Von wegen nur gefühlte Gefahr! Leipzig wird zur No-Go-Area für Frauen!

Laut aktuellen Presseberichten ist die Zahl der Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung in Leipzig massiv angestiegen. So kam es im Jahr 2017 alle 15 Stunden zu einer Sexualstraftat in Leipzig. Dazu äußert sich der Leipziger AfD-Bundestagsabgeordnete Siegbert Droese wie folgt: "Die jüngsten Zahlen entlarven das Gerede der Altparteien von einem nur gefühlten Sicherheitsverlust im öffentlichen Raum als das, was sie sind: realitäts- und …

Weiterlesen …

Missbrauch des Völkerschlachtdenkmals durch links-grüne Ideologen

Unser Vorstandsmitglied Marius Beyer findet dazu passende Worte: Es ist eine Schande, dass dieses kulturelle Symbol der Stadt Leipzig für links-grüne Propaganda missbraucht wird! Dass diese Aktion einen Straftatbestand darstellt, scheint die "Aktivisten" wohl nicht zu stören. Ebenso ist Selbigen wohl nicht bekannt, dass das Schleusen von Migranten und illegalen Einwanderern verboten ist??? Einfach nur traurig, wie mit historisch-kulturellen …

Weiterlesen …

Polizei kämpft in Leipzig gegen Drogenkriminalität

Es geht in die richtige Richtung, aber... Mit einer Razzia in Leipzigs Drogen- und Kriminalitätshochburg , der Eisenbahnstraße, hat die Polizei einen weiteren Versuch unternommen der brisanten Lage Herr zu werden. Doch diese Razzia ist sprichwörtlich "ein Tropfen auf den heißen Stein"! Der Leipziger Polizei fehlt es an Personal, um umfangreich gegen Drogendelikte vorzugehen. Sachsens "Kaputtspar-Politik" entfaltet seine Wirkung! SPD, Linke und …

Weiterlesen …

Brutale Attacken auf Leipziger Hauptbahnhof

Wie die BILD Leipzig berichtet fanden in der Nacht zu Samstag auf dem Leipziger Hauptbahnhof sechs brutale Attacken innerhalb von 12 Stunden statt. Davon alleine vier Messerangriffe. Dazu kommentiert der sicherheitspolitische Sprecher, Carsten Hütter: „Der Leipziger Hauptbahnhof verkommt immer mehr zur Zentrale der Gewalt in Leipzig und entwickelt sich zum ‚No-Go Gebiet‘. Gewaltaffine junge Männer, meist aus den Maghreb-Staaten, dealen, …

Weiterlesen …

Interview der LVZ mit der AfD Sachsen

Aus dem Interview Was macht die AfD Ihrer Ansicht so stark? Es gibt zwei wesentliche Gründe. Der erste Grund liegt nicht bei uns, sondern in den jahrelangen Fehlern der sächsischen CDU, die das Land kaputt gespart und an die Wand gefahren hat. Eines der vielen Beispiele sind die Schulen: Jetzt muss schon Unterricht gestrichen werden, weil es nicht mal im Ansatz ausreichend Lehrer gibt. Hinzu kommt die Masse an sozialen Problemen. Auch hier nur …

Weiterlesen …

Hetze und falsche Behauptungen bei CSD-Demo gegen die AfD

Pressesprecherin Sandra Kamphake erklärte im Gespräch mit MDR SACHSEN, ein Themenschwerpunkt sei der "Kampf gegen den Rechtspopulismus. Konkret auch gegen die AfD." Die Rechtskonservativen stünden für eine Welt längst vergangener Zeiten, heißt es im Veranstaltungsheft. Diese strebten eine "Wiedererrichtung der Männerherrschaft" an. Und wieder einmal treten reines Unwissen und unwahre Behauptungen ans Tageslicht. Frau Kamphake sollte sich vor … …

Weiterlesen …

CSU ist Merkelscher Wurmfortsatz

Keine Frage: die CSU hat sich von einer einst würdigen christlich-konservativen bayerischen Volkspartei zu einem Ja sagenden politischen Wurmfortsatz Merkelscher CDU- Politik in Bayern gewandelt. Was befragte Bürger dort wohl nach dem aktuellen Bayerntrend ähnlich sehen dürften. 38% der dort Befragten können sich nur noch vorstellen, die einst stolze Partei von Franz-Josef-Strauss zu wählen. Fast eine Halbierung der Wählerschaft seit den 70er und …

Weiterlesen …

Ungarns Ablehnung des UNO-Migrationspakts vernünftig und im Sinne Europas!

Laut Medienberichten verlässt Ungarn den UN-Migrationspakt. Victor Orban wird auch nicht an weiteren Beratungen dazu in Marokko teilnehmen. Dieser Vertrag, so der ungarische Außenminister Peter Szijjarto, "widerspricht der Vernunft und den Interessen Ungarns." Der AfD-Bundestagsabgeordnete im EU-Ausschuss Siegbert Droese meint dazu: "Die ungarische Regierung ist ein echter Vertreter der Interessen ihrer Bürger. Jedes Land hat das Recht, selbst zu …

Weiterlesen …

AfD plant ab 2019 Machtübernahme in Sachsen

Zehn-Punkte-Programm: AfD plant ab 2019 Machtübernahme in Sachsen Partei sieht sich in der Tradition des Wendeherbstes von 1989 und reklamiert Führungsanspruch Der Sachse an sich sei widerspenstig, sagt Siegbert Droese, und tauge immer wieder auch als Vorreiter. Der sächsische AfD-Vize und Bundestagsabgeordnete aus Leipzig bereitet mit dieser Aussage das Feld für die ganz großen Linien, um die es ihm historisch wie politisch geht. Deshalb sollen …

Weiterlesen …

Pressekonferenz zum Kurs für 2019

Auf der gestrigen Pressekonferenz stellten die sächsischen AfD-Bundestags- und Landtagsabgeordneten ihren 10 Punkte-Plan für das Wahljahr 2019 vor: 1. Wir wollen stärkste politische Kraft werden und die Regierung bilden, im Interesse Sachsens, unserer Heimat. 2. Die Alternative für Deutschland ist die Partei der Glaubwürdigkeit. 3. Die AfD Sachsen ist sächsische Volkspartei. 4. Wer sächsisch denkt und fühlt, wählt AfD. 5. Die CDU ist politischer …

Weiterlesen …

Unser Service für Journalisten

Ansprechpartner:

Siegbert Droese

Wenn Sie regelmäßige Informationen oder Meldungen erhalten möchten, oder in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten, dann nehmen Sie sich die kurze Zeit, unser beigefügtes Formular auszufüllen - wir werden schnellstmöglichst Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Das Personal der Initiatoren und der Unterstützer spricht dafür, dass sie Chancen im bürgerlichen Milieu haben.

Frankfurter Allgemeine, 04. März 2013
Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung