COSAC Konferenz zur Zukunft Europas – Lösungen statt Ideologie!

"Die EU plant – und so wurde es auf der COSAC-Konferenz in Helsinki erläutert - eine Konferenz zur Zukunft Europas. Diese soll die neuen Werte der EU systematisch betonen und beschließen, vor allem Klimawandel und gender-gerechte Arbeitswelten sowie Rechte von Minderheiten und NGOs. Zunächst ist dazu festzustellen, dass die EU endlich damit aufhören soll, im Namen ganz Europas zu sprechen! Die EU ist ein großer Teil Europas, aber eben nicht der …

Weiterlesen …

COSAC in Helsinki

Durch einen technischen Umstand konnte ich meinen Redeslot, zu Regeln für die sogenannte ZIVILGESELLSCHAFT, von vorn in die Versammlung halten. Ich ging auf die Deutsche Umwelthilfe (DUH) mit ihren 428 (!) Mitgliedern ein, die es schafft in Millionenstädten Fahrverbote durchzusetzen. Ein Unding! Minoritäten brauchen Regeln, damit ein demokratisches Grundprinzip - die Mehrheit entscheidet - nicht mehr auf den Kopf gestellt werden kann. P.S. …

Weiterlesen …

Linksradikale Jungsozialisten haben offenbar die Macht in der Leipziger SPD übernommen?

Der Stadtteil Leipzig-Engelsdorf wird in drei Richtungen von der Autobahn und zwei Eisenbahnlinien begrenzt. Weil die Brücke in der Geithainer Strasse seit langem baufällig ist, dürfen Fahrzeuge sie nicht mehr benutzen, was wiederum sehr ärgerlich für Engelsdorfer Pendler in Richtung City ist. PKW-, LKW-, und motorisierte Zweiradfahrer müssen zeitraubende Umwege über Mölkau, Stötteritz und Paunsdorf nehmen - Staus und anderweitige …

Weiterlesen …

Marius Beyer: Leipzigs Osten ist bürgerlich-konservativ!

Zum Vorwurf, dass verschieden Stadtteile im Leipziger Osten ein Rechtsextremismus-Problem hätten, äußert sich Stadtrat Marius Beyer wie folgt: "Der "Schwarze Block" (linksautonome Szene, in Teilen gewaltbereit) demonstriert gegen rechtsextreme Strukturen im Leipziger Osten? Komisch! Mir ist nicht bekannt, dass der Stadtbezirk Ost bei Straftaten mit rechtsextremen Hintergrund, NPD-Wahlergebnissen, usw. ein Ausreißer, im Vergleich zu anderen …

Weiterlesen …

Tausende Bauern demonstrieren gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung

Was heute früh an den Stadträndern von Berlin wie eine Invasion aussah, ist die Wut und Unzufriedenheit der deutschen Bauern über die neue Düngeverordnung, die von der Europäischen Union nun auch in Deutschland umgesetzt werden soll. Demnach sollen die Bauern künftig in der Düngung ihrer Felder noch weiter eingeschränkt werden. Im Kampf gegen die Bauern vorne mit dabei, sind vor allem Grüne und andere vermeintliche Umweltschützer. Schon heute …

Weiterlesen …

Holger Hentschel zum CDU-Bundesparteitag in Leipzig

In Leipzig tagt der CDU Bundesparteitag. Aus diesem Grund erlaube ich mir ein paar Worte bezüglich des CDU Bundesparteitages aus dem Jahr 2003, welcher ebenfalls in Leipzig stattfand: „Unsere Gegner stellen uns in die rechtsradikale Ecke“, „Wir fordern eine Begrenzung der Zuwanderung“ oder „Es kann doch nicht sein, dass die christlichen Symbole keinen Platz in den Schulen haben und das Tragen eines Kopftuchs durch Gesetz verboten werden muss“. …

Weiterlesen …

Vernünftiges EuGH-Urteil zu Polen

Der EuGH hat entgegen den Erwartungen Polen nicht so scharf kritisiert bezüglich der umstrittenen Justizreform. Er äußerst nur "Bedenken" und hat die Entscheidung über die Reform an die polnische Regierung und an das polnische Parlament zurücküberwiesen. Dieses Urteil ist vernünftig. Natürlich muss man tiefgreifende Verstöße gegen die Rechtsstaatlichkeit in Polen ahnden, aber der EuGH überträgt die Verantwortung zurück in die Hände Polens. Es ist …

Weiterlesen …

Der politische Irrsinn im lokalen Sport!?

Eine gewisse Rivalität gehört zum Sport dazu. Gerade in Leipzig sind die Derbys legendär und brauchen sich vor bundesdeutschen Vergleichen nicht zu scheuen. Politik hingegen spielt beim Fußball eher eine untergeordnete Rolle, schließlich soll der Sport letztendlich doch ggf. Trennendes verbinden. Nun wurde der 1. FC LOK LEIPZIG zum wiederholten Male Opfer von politischer Gewalt. Vermeintlich Linksextreme (Vermutung liegt aufgrund bekannter …

Weiterlesen …

Unser Service für Journalisten

Ansprechpartner:

Siegbert Droese

Wenn Sie regelmäßige Informationen oder Meldungen erhalten möchten, oder in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten, dann nehmen Sie sich die kurze Zeit, unser beigefügtes Formular auszufüllen - wir werden schnellstmöglichst Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Das Personal der Initiatoren und der Unterstützer spricht dafür, dass sie Chancen im bürgerlichen Milieu haben.

Frankfurter Allgemeine, 04. März 2013
Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung