Zweinaundorfer Straße wird zum No-go-Area!

Neben dem Connewitzer Kreuz, dem Schwanenteich, und der Eisenbahnstraße, zählt nun auch die Zweinaundorfer Straße zu den gefährlichsten Orten Leipzigs. Drogen- und Waffenkriminalität sind hier alltäglich, Clanstrukturen und Parallelgesellschaften herrschen vor. Laut polizeilichen Berichten, soll sich im "No-go-Area des Leipziger Ostens" die Kriminalität nahezu verdoppelt haben! Es wird Zeit, dass wieder Recht und Ordnung in diese Bezirke …

Weiterlesen …

Leipzig sucht einen neuen OBM?

Die LVZ nahm sich am Wochenende das Thema Oberbürgermeisterwahl an. Welche Partei könnte wen ins Rennen schicken? Interessant dabei ist die anhängende Bürgerumfrage: Die AfD wird sich zur gegebenen Zeit äußern. Eins ist aber sicher zu verzeichnen: Für viele Bürger haben die Altparteien abgewirtschaftet! Aus dem Artikel der der LVZ: Die AfD spricht nach eigenen Angaben mit mehreren möglichen Bewerbern für den Posten. „Wir reden nicht nur mit …

Weiterlesen …

Hunderte Menschen demonstrieren in Leipzig für Seenotrettung

In Leipzig sind am Sonnabend Hunderte Menschen für die Seenotrettung auf die Straße gegangen. Unser Kreisvorstandsmitglied Marius Beyer nimmt dazu wie folgt Stellung: Leider verstehen viele Menschen immer noch nicht, dass das Einschleusen von illegalen Einwanderern eine Straftat darstellt. Linke und Grüne sollten lieber mal an die Anrainerstaaten des Mittelmeeres denken! Deren Häfen zum Teil jetzt schon überlastet sind. Zustände, wie sie im …

Weiterlesen …

Merkels Gast Ali Bashar nun auch mutmaßlicher Vergewaltiger

Der mutmaßliche Mörder der 14-jährigen Susanna aus Mainz soll ein weiteres Kind vergewaltigt haben. Es habe sich der Verdacht erhärtet, dass Ali Báshar im März eine Elfjährige in einer Flüchtlingsunterkunft in Wiesbaden vergewaltigt habe, erklärte die Wiesbadener Staatsanwaltschaft am Dienstag. Gemeinsam mit seinem Bruder und einem Afghanen, der ebenfalls in Untersuchungshaft sitzt, soll sich der Iraker in der Folge erneut an dem Mädchen …

Weiterlesen …

Stadtverwaltung will Tote und Grabbeigaben suchen - Rathaus folgt Vorstoß der AfD-Fraktion

LVZ Printausgabe: Stadtverwaltung will Tote und Grabbeigaben suchen - Rathaus folgt Vorstoß der AfD-Fraktion und schlägt Aufklärung eines dunklen Kapitels der alten Paulinerkirche vor. Jahrhundertelang hat Leipzig seine besonders verdienten Bürger unter der alten Paulinerkirche am Augustusplatz begraben. Kurz vor Sprengung der des Gotteshauses wurden die Gebeine weggebracht - ihr Schicksal ist bis heute ungeklärt.

Weiterlesen …

Vorfahrt für Eltern-Parkplätze!

Aktueller Beitrag der AfD-Stadtratsfraktion im Leipziger Amtsblatt Vorfahrt für Eltern-Parkplätze! Manche Alltagsmühe von zuweilen durchaus gestressten Eltern ließe sich gewiss ohne großen Aufwand reduzieren. Und dies auch mithilfe des Leipziger Ordnungsamtes! Die AfD-Fraktion hat sich mit so einem scheinbar kleinen Problem vor Ort auseinandergesetzt und kürzlich einen Prüfantrag an Verwaltung und Stadtrat zur Abhilfe eines leidigen Problems …

Weiterlesen …

EU missachtet erneut Souveränität Polens!

Die EU-Kommission hat am Montag gegen Polen ein Verfahren wegen der Verletzung der EU-Verträge eröffnet. Der Grund ist ein bereits im April verabschiedetes Gesetz, laut dem oberste Richter schon mit 65 statt wie bisher mit 70 Jahren in den Ruhestand gehen sollen. Dazu meint der AfD-Bundestagsabgeordnete und Mitglied im Europaausschuss Siegbert Droese: "Die EU-Kommission zeigt im zunehmenden Maße, was Sie von rechtmäßigen Entscheidungen …

Weiterlesen …

Rede zur Beschlussvorlage betreffs Schaffung zusätzlicher Schulkapazitäten und Bestätigung außerplanmäßiger Auszahlungen

Rede von Christian Kriegel - Schulpolitischer Sprecher der AfD-Stadtratsfraktion - zur Beschlussvorlage betreffs Schaffung zusätzlicher Schulkapazitäten und Bestätigung außerplanmäßiger Auszahlungen in der Ratsversammlung am 27. Juni 2018: Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Beigeordnete, sehr geehrte Damen und Herren Stadträte, liebe Gäste und Medienvertreter! Mit der vorliegenden Beschlussvorlage handelt es sich aus Sicht der …

Weiterlesen …

Kritik der Linken an EU-Seenotzentrum irrational

Wie u.a. Spiegel Online berichtet, plant die EU mit dem Projekt Aurora, die Küstenwache Libyens mit Millionen Euro bei Ausrüstung und Logistik sowie beim Aufbau eines Seenotrettungszentrums zu unterstützen. Die Linke, zitiert wird der Bundestagsabgeordnete Hunko, kritisieren dies als "Verstoß gegen das Völkerrecht". Siegbert Droese meint hierzu: "Dieses Projekt gehört zu den sinnvollen Projekten der EU. Eine gut ausgerüstete libysche Küstenwache …

Weiterlesen …

Dublin IV à la Merkel bietet keine Lösung für Asylchaos!

Die Europäische Kommission und Kanzlerin Merkel glauben mit einer Reform des Dublin-Vertrags, die Flüchtlingskrise in Europa lösen zu können. Dazu sollen Auffanglager innerhalb und außerhalb der EU auf freiwilliger Basis geschaffen werden. Die Zahl der Asylberechtigten soll dabei um die sogenannten "Ankerpersonen" erweitert werden. Diese Pläne sind auch Thema der von der AfD-Bundestagsfraktion beantragten Aktuellen Stunde im Bundestag. Einer der …

Weiterlesen …

Unser Service für Journalisten

Ansprechpartner:

Siegbert Droese

Wenn Sie regelmäßige Informationen oder Meldungen erhalten möchten, oder in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten, dann nehmen Sie sich die kurze Zeit, unser beigefügtes Formular auszufüllen - wir werden schnellstmöglichst Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Das Personal der Initiatoren und der Unterstützer spricht dafür, dass sie Chancen im bürgerlichen Milieu haben.

Frankfurter Allgemeine, 04. März 2013
Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung