Nach erneutem Anschlag - Herr Jung hat offenbar den Blick für die Realität in Leipzig verloren!

In der Nacht vom 16. zum 17. Juni 2019 wurde erneut ein offensichtlich linksextremistischer Anschlag verübt. Opfer wurde eine 48-jährige Kandidatin für den Wahlkreis 5, die kein AfD-Mitglied ist, sich jedoch für die Liste der AfD zur Stadtratswahl aufstellen ließ. Die Tat ereignete sich in Leipzig-Großzschocher. Es wurde dabei der Eingangsbereich, die Fassade und der Vorgarten einer Doppelhaushälfte massiv durch Farbeinsatz (Bitumen) beschädigt. …

Weiterlesen …

Alexander Wiesner: "Jede Spende hilft, damit Sachsen am 1. September 2019 blau erstrahlt!"

Das Superwahljahr hat die Leipziger AfD bisher einiges an Geld gekostet. Doch das bisher investierte Geld hat sich durch ein starkes Kommunalwahlergebnis schon rentiert! Helfen Sie uns nun, mit einem kleinen Obolus, den Leipziger Süden vom links-grünen Joch zu befreien! Unsere Direktkandidat Alexander Wiesner (Wahlkreis 28 - Leipzig-Süd) bedankt sich vorab für jegliche Unterstützung!

Weiterlesen …

Rufmord von Hajo Funke gegen die AfD

Der selbsternannte "Extremismus-Experte" Hajo Funke sieht laut Medien eine "klare Mitverantwortung von Teilen der AfD" am Mord an Walter Lübcke. Hierzu äußert sich der AfD-Bundestagsabgeordnete und stellv. Landesvorsitzende des sächsisches AfD-Verbandes: "Ich weise diese ungeheuerliche Anschuldigung auf das Schärfste zurück. Herr Funke tritt seit Jahren auf allen Nachrichtensendern als sogenannter Extremismus-Experte auf und hat dabei vor allem …

Weiterlesen …

Kerstin Penndorf: "Jede Spende hilft, damit Sachsen am 1. September 2019 blau erstrahlt!"

Das Superwahljahr hat die Leipziger AfD bisher einiges an Geld gekostet. Doch das bisher investierte Geld hat sich durch ein starkes Kommunalwahlergebnis schon rentiert! Helfen Sie uns nun, mit einem kleinen Obolus, den Leipziger Osten blau zu machen! Unsere Direktkandidatin Kerstin Penndorf (Wahlkreis 27 - Leipzig-Ost) bedankt sich vorab für jegliche Unterstützung!

Weiterlesen …

Mahnung an den 17. Juni 1953

Vor allem im Jahr 2019 bleibt der 17. Juni ein Tag der Mahnung vor sozialistischer Obrigkeit, Kollektivierung und Ausbeutung der deutschen Arbeiter. Nachdem die damalige SED Parteiführung immer weitere Abgaben gegen die DDR Mittelschicht erließ und die Staatsführung noch weiter nach sowjetischem Vorbild zentralisiert werden sollte, machten sich die Bürger auf die Straße, um ihren Protest zum Ausdruck zu bringen. Das Ergebnis war ein durch …

Weiterlesen …

Berliner Sozialisten-Regierung verhindert Landung von Rosinenbombern!

Auch wenn man das außenpolitische Handeln der USA/NATO (in Vergangenheit und Gegenwart) durchaus hinterfragen sollte, so ist und bleibt die Berliner Luftbrücke ein positiver Bestandteil der deutschen Geschichte. Die Handlungsweise der rot-rot-grünen Berliner Senatsregierung verwundert nicht. Hat der ehemalige SED-Nachfolger „Die Linke“ doch ein erhebliches Problem mit der Geschichtsbewältigung im Zeitraum 1946 - 1990! Der Pilot eines der …

Weiterlesen …

Jetzt wächst zusammen was zusammen gehört!

Die Satirepartei „DIE PARTEI“ sammelt Unterstützungsunterschriften für die Landtagswahl. Die Grenze zwischen Satire und Politik muss jeder Wähler selbst treffen, gleichwohl liefert der Leipziger Ableger ein besonders negatives Bild ab. Das Benehmen der Mitglieder und Sympathisanten am Wahltag im Neuen Rathaus spricht hingegen eine eindeutige Sprache. DIE PARTEI fällt unter anderem mit Kurzvideos eines kotzenden (bitte entschuldigen Sie die …

Weiterlesen …

Wer CDU wählt bekommt eine Einheitsfront aus „CDU.SPD.Grüne.Linke“

Sebastian Wippel hat für die AfD ein sensationelles Ergebnis erzielt. Sebastian Wippel kann erhobenen Hauptes die Wahl im Nachgang betrachten. Die Görlitzer AfD hat tapfer gegen eine Einheitsfront aus „CDU.SPD.Grüne.Linke“ gekämpft und mit 45% mehr als ein Achtungserfolg erzielt. Gestärkt können wir auf die anstehenden Landtagswahlen schauen. Die CDU zeigt im Zuge des Machterhaltes ihr wahres Gesicht. Zur Not wird mit allen politischen Kräften …

Weiterlesen …

Das Demokratieverständnis des OBM Jung

Oberbürgermeister Burkhard Jung will AfD Bürgermeister verhindern - notfalls mit einem Veto als OBM. Statt Ursachenforschung bezüglich der Wahlergebnisse der SPD gießt der Leipziger Oberbürgermeister erneut Öl ins Feuer. Auf die Frage bezüglich eines AfD Bürgermeister zeigt der OBM sein Demokratieverständnis: "Ich kann mir das so nicht vorstellen. [...] Dass dort ein Mensch mit einer rassistischen Einstellung als Beigeordneter sitzt." Erneut …

Weiterlesen …

Wahlabend in Leipzig zieht medial immer größere Kreise!

Endlich wird der Leipziger Bürgerschaft aufgezeigt, welche geistigen Brandstifter aus dem linken bis linksextremen Milieu sich u. a. im nächsten Stadtrat zu Leipzig befinden. Die Saat des Linksextremismus, welche über Jahre in unserer Stadt fast ungestört keimen konnte, ist nun endgültig aufgegangen! Quelle: …

Weiterlesen …

Unser Service für Journalisten

Ansprechpartner:

Siegbert Droese

Wenn Sie regelmäßige Informationen oder Meldungen erhalten möchten, oder in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten, dann nehmen Sie sich die kurze Zeit, unser beigefügtes Formular auszufüllen - wir werden schnellstmöglichst Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Das Personal der Initiatoren und der Unterstützer spricht dafür, dass sie Chancen im bürgerlichen Milieu haben.

Frankfurter Allgemeine, 04. März 2013
Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung