Bundeswehrkrankenhaus Leipzig erfährt neue Nutzung

Als ehemaliger Bundespolizist begrüße ich die Entscheidung zur Ansiedelung einer neuen bundesweiten Ausbildungsstätte des deutschen Zolls in Leipzig. Die Nutzung des ehemaligen Bundeswehrkrankenhauses beseitigt Leerstand und ist ein starkes Bekenntnis zu Leipzig als attraktiven Standort.

Die Sparwut der letzten Bundesregierungen zeigt sich an diesem Beispiel besonders eklatant. Erst wird an der Sicherheit unseres Landes gespart, sei es Polizei, Zoll oder Bundeswehr. Nun werden die Fehler der Vergangenheit beseitigt und die Akteure lassen sich als Retter feiern.

Die AfD wird auch in Zukunft für die Sicherheit der Bürger streiten. Wir stehen gegen eine kurzfristige Planung, vielmehr für ein realitätsnahes und flexibles Sicherheitskonzept. Die Sicherheit unserer Bürger ist keine Haushaltsmasse!

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung