Der EU-Rat und Merkel verhalten sich beschämend und dreist!

Zu den aktuellen Diskussionen und Verhandlungen um die Postenverteilung nach den vergangen EU-Wahlen äußert sich der AfD-Bundestagsabgeordnete im EU-Ausschuss, Siegbert Droese:

"Einfach beschämend und dreist ist das aktuelle Vorgehen der Staats- und Regierungschefs im EU-Rat. Wie auf einem arabischen Basar wird um die EU-Spitzenposten gefeilscht als hätte der Wähler seinen Willen nicht geäußert. In dieser Missachtung von demokratischen Wahlen in irgendwelchen Hinterzimmern offenbart sich das massive Demokratiedefizit bei den Brüsseler Eurokraten.
Bezeichnend ist, dass bei diesen skandalösen Vorgängen die deutsche Noch-Kanzlerin Merkel wieder einmal eine unrühmliche Hauptrolle spielt; vor allem weil sie auch bei der Vertretung deutscher Interessen auf ganzer Linie versagt."

Pressekontakt:

Christian Kriegel
Pressesprecher

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung