Ein Fass ohne Boden!

Forderte EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) im Februar noch, Deutschland müsse aufgrund des Brexits 3,5 Milliarden Euro mehr in die EU einzahlen, spricht er nun bereits von 11 bis 12 Milliarden. Davon entfielen etwa 3,5 bis 4 Milliarden Euro auf den finanziellen Verlust durch den Brexit.

Der deutsche Steuerzahler wird also zukünftig noch mehr seines sauer verdienten Geldes nach Brüssel transferieren müssen. Wir sagen ganz klar: Mit uns nicht! Die Bürger müssen hingegen endlich über den Verbleib in der EU, die mehr und mehr zu einem Fass ohne Boden wird, entscheiden können.

Es kann nicht sein, dass ausgerechnet diejenigen Steuerzahler, die ohnehin schon den aufgeblähten EU-Haushalt mit ihrem Geld stemmen müssen, nun noch ärger geschröpft werden sollen!

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung