Glauben Sie der Frau kein Wort!

Mal heißt die Schlagzeile : „EU trägt 80% der Kosten des Parkbogen Ost in Leipzig“ dann wird getitelt „EU fördert Mit Mach-Laden in Borna“ oder es heißt (natürlich gendergerecht) „EU unterstützt junge Selbstständige mit günstigen Darlehen - bis zu 20000 € können Existenzgründer*innen aus dem Europäischen Sozialfonds erhalten."

Constanze Krehl (SPD) postet gern solche Meldungen, sollen sie uns doch in dem Glauben stärken, was die tolle EU alles für uns macht und vor allem finanziert.

Die ehemalige Hausfrau schrieb am 27.10.2019 „EU fördert mit 13 Mio € sächsischen Forschungsnachwuchs“, am 20.Oktober durften sich die Sachsen über 417 Mio € zur Verringerung der CO2-Emmissionen freuen und am 06.Oktober kündigte die Frau eine EU Förderung für ein Elefantenbad im Leipziger Zoo an.

Ganz großes Kino und auch nur die halbe Wahrheit. Ein Beispiel Für die 417 Mio € von der EU nach Sachsen hat Deutschland vorher über 800 Mio € nach Brüssel überwiesen. Für jeden Euro ,welcher von der EU nach Deutschland überwiesen wird, zahlen wir erst einmal zwei Euro nach Brüssel.

Unsere Steuergelder versickern in dunklen rumänischen Kanälen ebenso wie im Pleitestaat Griechenland. Mehr als 13 Milliarden € zahlen wir pro Jahr mehr an die EU, als uns dann von der EU wieder überwiesen wird. Weil Großbritannien als ebenfalls großer Nettozahler auf dem Absprung ist, wird in Brüssel das Geld knapp.

Und wer soll zahlen? Natürlich Deutschland.
Berechnungen der Bundesregierung gehen von bis zu 30 Milliarden Euro aus, die Deutschland in ein paar Jahren nach Brüssel überweisen soll. Pro Jahr!

Verkaufen Sie uns doch bitte nicht für dumm, liebe Frau Krehl. Wir ziehen uns die Hosen nicht mit der Kneifzange an.

Quellengrundlage:

https://www.facebook.com/krehlconstanze/

https://www.faz.net/…/deutschland-soll-wesentlich-mehr-fuer…

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung