"Neujahresgrüße" von Linksextremisten?

Wie jedes Jahr erwarten wir zu Silvester neue Hiobsbotschaften. Jedes Jahr muss sich der Rechtsstaat zum Teil starken Widerstand erwehren!

Nachhaltig wird dieses Problem nicht bekämpft!
Es wurden Barrikaden errichtet, spitze Gegenstände auf die Straße geworfen und der BGH wurde angegriffen.
Dort wurden Fenster eingeschlagen und es wurde versucht die Eingangstür anzuzünden! Auch wurde eine Studentenverbindung Opfer dieser sinnlosen Gewalt.

Alles "normal" in Leipzigs Silvesternacht?

Die AfD fordert endlich ein entschiedenes Vorgehen gegen solche Strukturen - der Rechtsstaat darf nicht auf dem linken Auge blind sein!

Aus dem Text:
[…] 50 bis 60 schwarz gekleidete und vermummte Personen begannen nach Angaben der Polizei, in Höhe der Erich-Zeigner-Allee auf der Karl-Heine-Straße Barrikaden zu errichten. Zudem verteilten die Täter spitze Gegenstände auf der Fahrbahn, um Einsatzkräfte aufzuhalten. Dadurch wurden bei der Feuerwehr und einem Funkwagen der Polizei Reifen beschädigt. […]

[…] Zudem griffen Unbekannte das Gebäude des 5. Strafsenats des Bundesgerichtshofes in der Karl-Heine-Straße und den benachbarten Sitz einer Studentenverbindung an. Laut Polizei hätten die Täter unter anderem Fensterscheiben eingeschlagen und versucht, die Tür des Strafsenats anzuzünden. Auch zwei Autos und ein Transporter seien beschädigt worden, hieß es. In einem der Gebäude hätten sich Menschen aufgehalten. […]

Bezug zu: http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Friedliches-Silvester-in-Connewitz-Barrikaden-in-West?fbclid=IwAR00jhrzXxPyhlkvtCFJrPFJD-8wKkqf4vJ1YkTfB_-qiDoRVfelln62MFU

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung