Oberbürgermeister Burkard Jung (SPD) ist ein Heuchler!

Nach den linksextremen Ausschreitungen am vergangenen Wochenende in Leipzig, hat sich nun auch SPD Oberbürgermeister Burkard Jung zu Wort gemeldet und zeigte sich „erschrocken“ und „entsetzt“ über das Ausmaß der Gewalt auf der Demonstration gegen das Verbot der linken Internetplattform „Indymedia“.

Dies ist nichts weiter als ein vorgefertigtes Briefing des eigenen Pressestabes, um möglichst schnell noch vor Bürgermeisterwahl am kommenden Sonntag ein Statement zu setzen. Dass Bürgermeister Jung tatsächlich „erschrocken“ war dürfte angesichts früherer Ausschreitungen sowie den Ankündigungen und Drohgebärden der linken Szene im Vorfeld der Demonstration nur schwer zu glauben sein. Diese Eskalation kam mit Ansage und dem sind sich auch die politischen Verantwortlichen bewusst. Jung vermeidet es schließlich auch in seinem Statement klar von Linksextremisten zu sprechen, um seine Wählerbasis und Mitglieder seiner Partei nicht zu verprellen und demoralisieren.
Stattdessen spricht er nur von einer „verbrecherischen Gruppe“.

Keine Frage, das was sich am Samstagabend zugetragen hat, war ein verbrecherischer Akt. Zur Wahrheit gehört jedoch auch dazu, dass diese „verbrecherische Gruppe“ aus dem linksextremen Spektrum kommt und sie ihre Taten aus diesen linken Denkmustern legitimieren und rechtfertigen. Burkard Jung weiß genau, dass diese Gewalt nicht einfach vom Himmel gefallen ist, sondern ideologisch und infrastrukturell in den staatlich alimentierten linken „Kulturzentren“ vorbereitet wird. Auch das SPD-geführte Rathaus in Leipzig hat hierbei seinen Anteil.

Auch die Polizei kann noch so viele deeskalierende Taktiken anwenden. Am Ende muss dieses Problem politisch gelöst werden. Leipzig braucht einen Oberbürgermeister, der linksextreme Zentren, Strukturen und Netzwerke nicht schützt und unterstützt, sondern ihnen die finanziellen und infrastrukturellen Grundlagen entzieht und somit dem Rechtsstaat wieder Geltung verschafft. Daher am kommenden Sonntag unseren AfD Kandidaten Christoph Neumann wählen!

https://www.faz.net/…/randale-in-leipzig-was-geht-in-mensch…

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung