Verrat am sächsischen Wählerwillen – Koalitionsvertrag zwischen CDU, Grüne und SPD

Am Sonntag wurde der finale Koalitionsvertrag der neuen sächsischen Landesregierung zwischen CDU, SPD und den Grünen präsentiert. Die CDU hat sich also die beiden wichtigen Ministerien Wirtschaft und Umwelt nehmen lassen und an jeweils SPD und die Grünen abgetreten. In Sachsen werden also nun zwei Parteien die Politik maßgeblich mitgestalten, die nur ein einstelliges Wahlergebnis vorweisen können. Ministerpräsident Kretschmer verrät die sächsischen Wähler, die klar und deutlich die AfD mit weitem Abstand zu den anderen Parteien (über 17%) als zweitstärkste Kraft gewählt haben.

Auch viele CDU Wähler und Mitglieder sollten langsam erkennen, dass die CDU keine Lehren aus ihrem Niedergang zieht und jedes Linksbündnis eingeht, um sich die Macht zu sichern. SPD und Grüne werden sowohl in Sachsen und im Bund die CDU vor sich hertreiben. Mit der immer härteren Frontstellung gegen die AfD werden wir nur stärker und die CDU als noch dominante Volkspartei ablösen.

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung